Kontakt / AktuellesVitaPublikationenVorträgeLehreAusstellungPresse/MedienRezensionenVolltexte



2016

Paris, 25. November
Mythen – wozu? Luthers „Hammerschläge“ und Deutsche Geschichte. Vortrag an der Université Sorbonne Nouvelle Paris 3 auf Einladung des Centre d´Études et de Recherches sur l´Espace Germanophone (CEREG).

Zürich, 25. April
Vom Sammeln und von Sammlern. Eröffnungsvortrag im Kongresssaal der UBS im Rahmen der 52. Jahrestagung der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare (VdW).

Berlin, 22. April
Handliche Steine. Zur Handhabung des Faustkeils. Impulsreferat im Rahmen des Forschungskolloquiums der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zum Thema „Ent-Äußerung. Gebärde / Geste / Prothese / Reflex“.

Venedig, 18. Februar
Alchemie und Gefäßeine symbiotische Beziehung. Vortrag im Rahmen der Kolloquien am Centro Tedesco di Studi Venetiani



2015

Berlin, 10. Dezember
Opake Transparenz. Materielle, mediale und ikonische Dimensionen des Glases in der frühneuzeitlichen Alchemie. Vortrag im Rahmen der vom Zentrum für Literatur- und Kulturforschung ausgerichteten Tagung "Glas. Materielle Kultur zwischen Zeigen und Verbergen".

Lutherstadt Wittenberg, 27. November
Museale Lutherbilder im 19. und 20. Jahrhundert. Vortrag im Rahmen der Tagung "Luther vermitteln", ausgerichtet von der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt.

Wolfenbüttel, 20. Oktober
Tropfen und Flamme. Agenzien der Umwandlung in der Bildsprache der Alchemie. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Renaissanceforschung zum Themenfeld "Figuren des Übergangs. Die Große Kette der Wesen der Renaissance" an der Herzog August Bibliothek.

Halle (Saale), 5. Oktober
Privilegierte Dinge für Unterprivilegierte. Die Kunstkammer des Evangelischen Waisenhauses in Erfurt. Vortrag im Rahmen der Tagung "Die Ordnungen der Dinge. Kunst- und Naturalienkammern als Lehr-und Lernorte in der Frühen Neuzeit", Ausrichter: Leopoldina. Nationale Akademie der Wissenschaften, Landesforschungsschwerpunkt Aufklärung - Religion - Wissen der Universität Halle, Franckesche Stiftungen.

Berlin, 13. Mai
Bilder aus der Phiole - Anmerkungen zur Bildsprache der Alchemie. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin (Prof. Dr. Peter Burschel).

Nürnberg, 24. April
Inszenierte Echtheit. Drei Fallbeispiele aus dem 13., 16. und 19. Jahrhundert. Vortrag auf dem Workshop "Wandel von Authentizitätsvorstellungen im Museum" des Leibniz-Forschungsverbundes "Historische Authentizität", Germanisches Nationalmuseum.

Halle (Saale), 20. Februar
Raritäten, Kuriositäten, Mirabilien - frühneuzeitliche Objektkategorien. Vortrag beim Workshop "Die Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen. Wissen - Werte - Praktiken" des DFG-Netzwerks "Materielle Kultur und Konsum im Europa der Frühen Neuzeit".



2014

Berlin, 10. Oktober
Stellungnahme zum Themenfeld "Die Beziehung von Protestantismus, Politik und Gesellschaft im 20. Jh." ( Kommentar zum Vortrag von Thomas Großbölting) im Rahmen der Tagung "Reformation und Politik. Europäische Wege von der Vormoderne bis heute", ausgerichtet von der Deutschen Gesellschaft e.V. in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt.

Wolfenbüttel, 8. Oktober
Von Beuys zu Eco.
Wiederbelebung der Alchemie in der Morderne. Abendvortrag im Rahmen der Ausstellung "Goldenes Wissen. Die Alchemie - Substanzen, Synthesen, Symbolik" an der Herzog August Bibliothek. 

Wolfenbüttel, 31. August
Bildsprache der Alchemie. Einleitende Worte zur Ausstellung "Goldenes Wissen. Die Alchemie - Substanzen, Synthesen, Symbolik an der Herzog August Bibliothek. 

Kiel, 31. Juli
Buch-Gesichter. Markenzeichen des Wissensbuches in der frühen Neuzeit. Vortrag im Rahmen der 10. Internationalen Konferenz der Society for Emblem Studies an der Christian-Albrechts-Universität Kiel

Weimar, 19. März
1871/1872-1971/1972. Künstler der Reformation im Sog der Erinnerung. Vortrag im Rahmen der Tagung "Cranach in Weimar", ausgerichtet von der Klassik Stiftung Weimar, Direktion Museen.



2013

Halle (Saale), 10. Dezember
Anschauung als Kulturtechnik. Die Kunstkammer und der Pietismus.
Vortrag im Rahmen der Reihe "Pietismus und Kunst" im Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung.

Gotha, 7. Dezember
Befeuerte Aura. Das Idol von Sondershausen.
Teilnahme an der Tagung "Materielle Kulturforschung – eine Zwischenbilanz. Zum epistemischen Gewinn einer vermeintlich neuen Perspektive", ausgerichtet vom Forschungszentrum Gotha sowie dem International Graduate Centre for the Study of Culture der Universität Gießen.

Lutherstadt Eisleben, 15. November
Materie, die nicht vergeht. Über das Weiterleben Martin Luthers in den Dingen.
Teilnahme an der Tagung "Luther Tod", veranstaltet gemeinsam vom Institut für Kirchengeschichte der Universität Leipzig und der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt.

Berlin, 25. September
Verfremdung und Transzendenz. Dingwelten und ihre Verflüchtigung.
Vortrag im Rahmen des von den Evangelischen Akademien Berlin und Sachsen-Anhalt veranstalteten Themennachmittags "Sind die Dinge wirklich still. Religiöse Symbolik im Werk Emil Noldes" in der Französischen Friedrichstadtkirche.

Wolfenbüttel, 9. September
Schaufenster in die Ferne. Injektionen und Projektionen der Exotik in welfischen Wunderkammern.
Teilnahme an der Internationalen Tagung "Präsenz und Evidenz der fremden Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts", ausgerichtet von der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhundert.

Paris, 9. April
Von Krokodilen, Einhörnern und Straußeneiern. Fremde Dinge im Kirchenraum.
Teilnahme am Internationalen Kolloquium "Ding, ding, ting: Objets médiateurs de culture. Espace germanophone, néerlandophone et nordiques" im Maison Heinrich Heine (Cité Internationale Universitaire), ausgerichtet von EA 3556 REIGENN, Paris-Sorbonne.



2012

Linz (NÖ), 30. November 2012
Siamesische Zwillinge der Kunstkammer. Überlegungen zum Chiasma von Bild und Ding.
Vortrag im Audimax der Kunstuniversität im Rahmen meiner Bewerbung auf eine Professur für Kulturwissenschaft

Halle (Saale), 21. November 2012
Von der Reliquie zum Ding. Heiliger Ort - Wunderkammer - Museum.
Vortrag im Rahmen der "Themenabende mit neuen Büchern" in der Kunst- und Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen, Moderation: Dr. Thomas Müller-Bahlke.

Berlin, 7. November 2012
Von Krokodilen, Einhörnern und Straußeneiern: Der frühneuzeitliche Kirchenraum als Naturalienkabinett.
Forschungskolloquium zur Europäischen Geschichte der Frühen Neuzeit, Prof. Dr. Peter Burschel, Humboldt-Universität zu Berlin

Nürnberg, 17. Juli 2012
Siamesische Zwillinge der Kunstkammer.
Überlegungen zum Chiasma von Bild und Ding.
Teilnahme am 33. Internationalen Kunsthistoriker-Kongress (CIHA) zum Rahmenthema: Die Herausforderung des Objekts.



2011


Zürich, 4. Dezember
Sakrale Dinge im Museum.
Teilnahme an einer Podiumsdiskussion im Schweizerischen Nationalmuseum im Rahmen der Ausstellung "Schöne Seiten. Jüdische Schriftkultur aus der Braginsky Collection".

Weimar, 1. Dezember
Medium als Behälter .
Statement im Rahmen eines Workshops über "Mediale Anthropologie" in der Bauhaus-Universität (Lehrstuhl für Medienphilosophie)

Düsseldorf, 6. Oktober
Von Gott und Schönem. Virtuelle Brücken zur Natur in der frühen Neuzeit.
Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik über "Ästhetische Experimente"..

Berlin, 29. September
"Siamesische Zwillinge" in der Kunstkammer
im Rahmen der Jahrestagung "Kraft der Dinge" der Deutschen Gesellschaft für Phänomenologie an der Humboldt-Universität

Hamburg, 3. Juli
"Vor den Riss treten". Ästhetische Konsequenzen pietistischer Metaphorik
Vortrag im Rahmen der Tagung "Bruch - Schnitt - Riss. Deutungspotenziale von Trennungsmetaphorik" im Warburg-Haus.

Rom, 4. März
Christliche Archäologie an der Berliner Friedrich-Wilhelms-Universität.
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft zur Christlichen Archäologie.

2010  

Halle (Saale), 2. Oktober
Idole der Aufklärung im Rahmen der DGEJ-Jahrestagung „Die Sachen der Aufklärung“.    

Schloss Hundisburg, 28. August
Wissen zwischen Himmel und Erde. Vom Wittenberger Heiltum zur Gothaischen Kunstkammer
im Rahmen der Tagung „Das barocke Schloss als Wissensraum“.    

Berlin, 21. Juni
Ausgespielt –Spielmacher, Spielverderber und Falschspieler, Habilitationsvortrag an der Humboldt Universität zu Berlin.    

Innsbruck, 20. März
Lost Museum Reanimated. Die Christlich-archäologische Kunstsammlung der Berliner Universität
im Rahmen der Tagung „Archäologische Universitätsmuseen und -sammlungen im Spannungsfeld von Forschung, Lehre und Öffentlichkeit".



2009  


Berlin, 6. November
Die Kirche als heiliger Ort, Wunderkammer oder Museum
im Rahmen des Kolloquiums (Hartmut Böhme), Institut für Kulturwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin.    

Gotha, 24. Juni
Kurfürst Friedrich der Weise und seine Reliquiensammlung im Rahmen der Arbeitsgespräche der Forschungsbibliothek.  

Halle (Saale), 10. März
Luther-Reliquien im Rahmen der Vortragsreihe zur Sonderausstellung „Fundsache Luther“ im Landesmuseum für Vorgeschichte. 

 
Top